Lehnen Sie sich zurück, wir machen alles!

Wir automatisieren Ihre Kundenkommunikation und sparen Ihnen Zeit und Geld.

1. Erfassung

Erfassung von Besuchern Ihrer Webseite und deren Interessen.

2. Analyse

Auswertung der Daten über das Verhalten der Besucher.

3. Personalisierung

Anpassung von Elementen auf Ihrer Webseite und in E-Mails.

4. Ihr Ergebnis

Mehr Verkäufe, höhere Loyalität und mehr zurückgekehrte Kunden.

/< Unsere Tools arbeiten 

in Synergie zusammen. >/


Widgets

Sobald jemand Ihre Website betritt, nehmen wir ihre oder seine Interessen auf. Oft werden gleich beim ersten Besuch mit Hilfe von Widgets Informationen ausgetauscht.

E-Mails

Und auch wenn der Besucher die Website verlässt, vergisst er sie dank personalisierter E-Mails nicht vergessen. 



Empfehlungen

Der gesamte Aufenthalt auf der Website wird behutsam durch passende – persönlich relevante – Produktempfehlungen gesteuert.


Analytik

Wie das alles funktioniert und ob es Erfolg erzielt, ist für Sie dank Analytik-Tools im Detail nachvollziehen.




Widgets

Das Word „Widget“ ist kurz für „Window Gadget“: eine praktische kleine Anwendung, die auf Ihrer Website erscheint. Widgets können wichtige Funktionen wie Suchmasken, aber auch  Produktempfehlungen und Wunschlisten erhalten.


Widgets sind fürs Marketing so nützlich, weil sie auf das Verhalten der Besucher*innen reagieren – natürlich nur, wenn Besucher*innen es dem Widget erlauben, Cookies zu sammeln. Dafür hat jedes Widget ein „Opt-in“-Häkchen

Smartoffer

Smart Offer identifiziert neue Besucher*innen, welche die Website bald verlassen wollen, und zeigt ihnen ein Pop-up mit einem Sonderangebot. So wird oft die erste Bestellung initiiert.

Wishlist

Besucher*innen werden gefragt, ob sie eine Email mit der Liste der gerade angesehenen Waren bekommen möchten. So kommen wir in Kontakt mit den Besucher*innen und initiieren mit der E-Mail die erste Bestellung.

Subscription

Dieser Block ist in die Website integriert und bietet an, die Newsletter zu abonnieren: Je mehr Email-Adressen wir haben, um so besser können wir Käufer anlocken.

Price Drop

Bietet an, eine Benachrichtigung zu senden, wenn Preise sinken oder es besondere Angebote gibt. Wer bereits in Versuchung war, aber die Ware etwas zu teuer fand, wird jetzt wahrscheinlich kaufen: ein effektiver Weg zur Marktsegmentierung.

Wieder im Verkauf

Wie die anderen Newsletter- und Benachrichtigungs-Widgets ist auch dieses ein integrierter Block. Wenn jemand eine bestimmte Ware erfolglos gesucht hat, ist der Kauf bei einer Benachrichtigung sehr wahrscheinlich.

Social Proof

Ein kleines Fenster informiert darüber, wie oft ein bestimmtes Produkt bereits gekauft oder angesehen wurde. Der Herdeninstinkt ist nicht zu unterschätzen: Wenn so viele dieses Ding haben, brauche ich es auch!

Die Instrumente in den Tarifen anschauen


E-Mails

Wenn sich Kund*innen auf der Website umsehen, gibt es viele Wege, mit ihnen zu kommunizieren. 

Und wenn keine Kommunikation zustande kommt, dann helfen E-Mails – und zwar individuell abgestimmte – Trigger E-Mails. 


Dabei gibt es 2 Kategorien von Emails: Newsletter und Trigger E-Mails.

– Newsletter werden gleichzeitig an alle Abonnenten mit ähnlichem Inhalt geschickt. Diese Form passt für große Sparangebote oder Ausverkäufe, sollten aber nicht öfter als 1 Mal die Woche geschickt werden.


– Persönliche E-Mails haben eigene Algorithmen und der Inhalt wird für jeden einzelnen Empfänger angepasst. Ein Beispiel währe die Bestellungsbestätigung.


LeadHit bietet weitere Trigger E-Mail Abfolgen:

Willkommens E-Mails

Eine Serie von Willkommensemails macht den potenziellen Kund*innen das Geschäft, seine Werte und sein Sortiment bekannt. So entstehen Vertrauen und Loyalität.

Abgebrochene Bestellung

Diese E-Mail geht an bereits bekannte Besucher*innen, wenn sie die Seite verlassen haben, den Einkauf abgeschloßen  aber Produkte im Warenkorb gelassen haben. 

Das Ziel ist sie  zurück zum Warenkorb und zum Kaufen zu leiten.

Abandon View

Bekannte Besucher*innen bekommen diese E-Mail, wenn sie auf der Website unterwegs gewesen sind, ohne etwas zu kaufen. 

Die E-Mail soll erreichen, dass Besucher*innen mit einer Kaufentscheidung auf die Website zurückkehren.

Post-Kauf

Eine Dankesemail nach dem Kauf, vielleicht mit einem Rabattcode für den nächsten Einkauf – so kann Loyalität erhöht werden.

Inaktive Kund*innen

Wird an Kund*innen versandt, die seit über einem Monat die Website nicht besucht haben und enthält persönlich abgestimmte Angebote – so bleibt man in Erinnerung.

Best offer

Ein Beispiel wäre: „Vor drei Wochen haben Sie bei uns Kaffee gekauft. Hat er geschmeckt? Wird die Dose langsam leer? Jetzt wieder bestellen!“ Nach und nach kann es so zur Routine werden, regelmäßig die gleiche Ware bei Ihnen zu kaufen.

Geburtstag

Ein Glückwunschschreiben macht immer Freude, vor allem wenn ein Rabattcode oder ein kleines Geschenk dabei ist. So wird Loyalität erhöht und zum Kauf stimuliert.

Die Instrumente in den Tarifen anschauen


Produkt Empfehlungen

Produktempfehlungen sind in die Website als eine Slide Gallery integriert: Auf dem Bildschirm erscheint ein Karussell einzelner individuell ausgewählter Waren. 

Fast wie die Beschreibungen von den LeadHit Instrumenten.

 

Produkt Empfehlungen erhöhen drei Werte: 

1) den Durchschnittsbon (mehr Umsatz pro Einkauf)

2) die Konversion (Zahl der Besucher, die etwas kaufen)

3) die durchschnittliche Klicktiefe (je weiter ein Besucher sich durchklickt, umso wahrscheinlicher ist ein Kauf).

Beste Angebote

Diese Produkt Empfehlung zeigt die beliebtesten Produkte der letzten Tage.


Der beste Platz ist auf der Hauptseite der Webseite.

Querverkauf

Diese Empfehlung basiert auf der Verhaltensgeschichte aller Website-Benutzer*innen: Was wurde angesehen? Was wurde dem Warenkorb hinzugefügt? Welche Waren werden zusammen gekauft?

Dieser Algorithmus zeigt zusätzliche Kaufempfehlungen auf der Produktseite an.

Cart Upsell

Hier wird der aktuelle Warenkorb Inhalt analysiert, damit ähnliche Produkte angeboten werden können. 


Empfehlungen werden auf der Warenkorb-Seite angezeigt und inspirieren zum spontanen Hinzufügen kurz vor dem Kaufabschluss.

Kunden kaufen auch

Hier wird die thematische Umgebung der gerade angezeigten Waren analysiert. 


Ähnlich wie bei Warenkorb-Angeboten werden Empfehlungen erstellt – die in diesem Fall auf der Produktseite erscheinen.

Suchempfehlungen

Die Suchempfehlung wird unter Berücksichtigung der letzten Suchanfrage des Benutzers gebildet. Zum Beispiel: Es wurde nach „T-Shirt“ gesucht, und es werden T-Shirts angezeigt. Der Algorithmus berücksichtigt auch einfache Rechtschreibfehler: Wer „tshirt“ eintippt, bekommt auch relevante Empfehlungen. 

Die Empfehlung  befindet sich auf der Suchseite.

Was wird gerade gekauft

Dieser Algorithmus zeigt Produkte an, die vor kurzem von anderen gekauft oder dem Warenkorb hinzugefügt wurden. 


Diese Empfehlungen werden am häufigsten auf der Produktseite angewandt.

Ähnliche Angebote

Es werden Waren aus der aktuellen Kategorie mit einem Preisunterschied von +/-20% anzeigt. 

Diese Form von Querverkauf kann sich auf der Produktseite befinden.

Seite 404

Wenn ein Besucher auf einer Seite landet, die nicht existiert, lässt sich das ausnutzen: Statt die 404-Seite blank zu gestalten, kann man auch hier gezielt Produktempfehlungen platzieren.

Die Instrumente in den Tarifen anschauen


Analytik

Unser Service ist transparent für Sie.

Analysen des Verhalten 

Ihrer Besucher

Übersicht über Verkäufe 

durch LeadHit

Effektivität der Instrumente


Probieren Sie einen Monat kostenlos aus!


Корзина

    Einkaufswagen ist leer

    Оформить заказ




    Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu