Allgemeine Datenschutzerklärung

Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten informieren.

1. Allgemeine Informationen

Als „Verarbeitung“ von personenbezogenen Daten (Daten) gilt jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. 


Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich insbesondere in der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG („Datenschutz-Grundverordnung“, DSGVO) sowie im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).


Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenerhebung und -verarbeitung ist die 

LeadHit GmbH, Sybelstraße 43, D-10629 Berlin.

E-Mail: info@leadhit.de

Telefon: +49 (0)30 56795486


Diese Datenschutzerklärung bzw. sonstige Informationen an Sie zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann weitere Verantwortliche nennen.


Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Dieser ist unter info@leadhit.de zu erreichen.


Datenverarbeitung durch uns innerhalb und außerhalb der EU

Die Daten werden von uns im Rahmen unseres Angebots auf der Webseite bzw. sonstiger Leistungen zu den Zwecken der Bereitstellung von Software- und Hardware auch von Drittanbietern verarbeitet. 


Wir verarbeiten dabei u.a. Kontaktinformationen, Nutzungsdaten oder weitere Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen.


Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

• Kommunikation oder Speicherung/Verarbeitung von Daten, um ein Vertragsverhältnis (auch mündlich) zu Ihnen zu begründen, durchzuführen und/oder abzuwickeln (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO);

• Einhaltung von gesetzlichen Pflichten (z.B. von handels- bzw. steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten) (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO); 

• Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), wobei dabei unser berechtigtes Interesse etwa in der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten liegt; 

• Mit Ihrer Einwilligung zu den bei der Erteilung dieser genannten Zwecken (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO bei besonderer Kategorien von personenbezogenen Daten); oder

• Wie sonst in dieser Datenschutzerklärung oder sonstigen Informationen gegenüber Ihnen beschrieben.


Sie stellen Daten an uns bereit, sofern dies für die genannten Zwecke erforderlich ist. Eine Nichtbereitstellung der Daten kann für Sie rechtliche Nachteile haben, wie z.B. den Verlust von Rechtspositionen, etwa keine Antwort auf Ihre Anfrage.


Wir (bzw. die von uns genutzten Drittanbieter) verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten innerhalb und außerhalb der EU/EWR. 


Der von uns für die Webseite und unsere weiteren Leistungen genutzte Hosting-Anbieter (Hetzner Online GmbH) verarbeitet die Daten in der EU/EWR. In unserem Auftrag verarbeitet die E.KOM mit Sitz in Russland Ihre Daten zum Zweck von Support/Serviceleistungen, wobei die E.KOM auf Grundlage von EU Standardvertragsklauseln ein den Vorschriften der EU entsprechendes Datenschutzniveau garantiert (mehr Informationen: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_de).


Sobald Ihre Daten außerhalb der EU/EWR verarbeitet werden, wird jeweils die Einhaltung der europäischen Datenschutzstandards gewährleistet und wir werden Sie darüber informieren. Weitere Details finden sich in dieser Datenschutzerklärung oder sonstigen bereitgestellten Informationen.


Automatisierte Entscheidungsfindung (inkl. Profiling)

Bei der Nutzung der Leistungen von Leadhit kann eine automatisierte Entscheidungsfindung (inkl. Profiling) stattfinden. „Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. Nähere Informationen dazu finden sich in dieser Datenschutzerklärung oder sonstigen bereitgestellten Informationen.


Speicherung und Löschung von Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten in der Regel nur so lange, wie sie zur Durchführung des Vertrags bzw. des jeweiligen Zwecks notwendig sind und begrenzen die Speicherdauer auf ein unbedingt erforderliches Mindestmaß. 

Wir bzw. die eingesetzten Drittanbieter löschen die Daten weiter gemäß der folgenden Kriterien: Zeitablauf und Erledigung einer Anfrage, Voreinstellungen der Drittanbieter etc. Weiter speichern wir Ihre Daten, wenn wir gemäß gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (etwa gemäß des Handelsgesetzbuchs (HGB) bzw. Abgabenordnung (AO)) dazu verpflichtet sind. Zur Erhaltung von Beweismitteln können wir weiter im Rahmen der Verjährungsvorschriften Daten speichern, wobei diese Verjährungsfristen nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) in der Regel drei Jahre betragen und mit Ablauf des Jahres zu laufen beginnen, in dem der Anspruch entstanden ist.

2. Datenverarbeitung bei Besuch der Webseite; Nutzungsdaten & Logfiles

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus:


• der Seite, von der aus die Datei abgefragt wurde

• dem Namen der Datei

• dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage

• der übertragenen Datenmenge

• dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die Qualität der Webseite zu verbessern und einen Missbrauch der Webseite zu verhindern. Ggf. trifft uns auch eine gesetzliche Pflicht, diese Daten zu verarbeiten (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).


Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen, und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.


Wir nutzen auf unseren Webseiten Session-Cookies und permanente Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse), um die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Website anzupassen und, sofern erforderlich, auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO). 


WIDERRUF / WIDERSPRUCH: Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.


Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Wenn Sie unsere Website benutzen, wird möglicherweise Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen, wie im Folgenden näher beschrieben. 


Google Analytics

Wir verwenden auf der Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google (u.a. Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und der Google LLC, Mountain View, CA, USA). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem verwendeten Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung der Webseite wie 


• Browser-Typ/-Version; 

• verwendetes Betriebssystem; 

• Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite); 

• Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse); 

• Uhrzeit der Serveranfrage bei Nutzung der Webseite 


werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert, wobei aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der Webseite, die IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Die volle IP-Adresse wird daher nicht an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf der Webseite aktiv. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Angebotsnutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. 

Soweit die IP-Anonymisierung unterbleibt bzw. personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO bzw. TMG, wobei dabei unsere berechtigten Interessen (bzw. die berechtigten Interessen von uns beauftragten Dritten) der Qualitätssicherung bzw. statistischer Analyse des Nutzerverhaltens verfolgt werden. Sofern der Einsatz von Cookies einer Zustimmung bedarf, beruht die Verarbeitung der Informationen oder Daten auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).


WIDERRUF / WIDERSPRUCH: Sie können darüber die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de


Google LLC ist nach dem Abkommen „Privacy Shield“ zwischen der Europäischen Union und den USA zertifiziert und garantiert so die Einhaltung der europäischen Datenschutzvorgaben (siehe: https://www.privacyshield.gov/). Bei Nutzern, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist Google Ireland Limited der für Ihre Daten zuständige Verantwortliche, sofern dies in den Datenschutzhinweisen eines bestimmten Dienstes nicht anders angegeben ist. Google Ireland Limited ist demnach das mit Google verbundene Unternehmen, welches für die Verarbeitung Ihrer Daten und die Einhaltung der anwendbaren Datenschutzgesetze verantwortlich ist.


Nähere Informationen finden sich außerdem in den Bestimmungen zum Datenschutz von Google: http://www.google.de/policies/privacy/. Sie können auch die Datenschutzeinstellungen bei Google in Ihrem Konto unter https://myaccount.google.com/privacycheckup?utm_source=pp&hl=de verwalten.


3. Nutzung von weiteren Leadhit-Angeboten

Wir bieten weitere Leistungen für Geschäftskunden (Unternehmer, § 14 BGB) gemäß unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (https://leadhit.de/agb/) an. Soweit bei diesen weiteren Leistungen personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt dies insbesondere zum Zweck der Vertragsanbahnung bzw. -durchführung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO) und aufgrund unserer berechtigter Interessen (etwa zur Verbesserung unserer Leistungen) (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Weiter verarbeiten wir Daten im Auftrag und auf Weisung unserer Kunden. Nähere Informationen finden sich in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den dort genannten weiteren Unterlagen/Informationen (inkl. der Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung). Für mehr Informationen können Sie sich jederzeit an uns wenden, etwa per E-Mail an info@leadhit.de.

4. Sicherheitsmaßnahmen

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen etwa auf unserer Webseite ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Endgerät zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies u.a. daran, dass die Adresszeile mit https:// beginnt.

5. Rechte des Betroffenen

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Nutzer der Webseite bzw. unseres sonstigen Angebots bestimmte Rechte:


• das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), 

• das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),

• Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Art. 17), 

• das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), 

• das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),

• das Recht eine von Ihnen erteilte Einwilligung zu widerrufen.

• Sie haben darüber hinaus das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für eine auf diese Bestimmungen gestützte automatisierte Entscheidungsfindung (inkl. Profiling).


Zur Geltendmachung der oben genannten Rechte können Sie uns unter info@leadhit.de bzw. den unter Ziffer 1. genannten Kontaktmöglichkeiten erreichen.


Beschwerderecht

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen daten-schutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit ist z.B. auf dem Postweg (Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin) oder über ein Online-Formular (https://www.datenschutz-berlin.de/buergerinnen-und-buerger/ihre-beschwerde-bei-uns/beschwerdeformular/) zu erreichen.

6. Newsletter Anmeldung

Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen. Für die Anmeldung zum Newsletter wird lediglich Ihre E-Mailadresse benötigt. Wenn Sie sich für den Newsletter registrieren, wird Ihre E-Mailadresse an uns (bzw. nach dem ersten gesendeten Email bei unseren Mailprovider Mailgun Technologies, Inc., USA, mit einem Vertreter in der EU durch VeraSafe Ireland Ltd, Irland) übertragen und dort gespeichert. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, um die Anmeldung zu bestätigen (“double opt-in”). Mit der Anmeldung zum Newsletter werden folgende Daten verarbeitet:


• Kontaktdaten (E-Mailadresse, ggf. Name), 

• Gerätedaten (Gerätename, ggf. Ländercode, Sprache, Name des Betriebssystems und –version), 

• Verbindungsdaten (IP-Adresse, Mailanbieter)


Diese Speicherung dient u.a. dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine E-Mailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet. Ihre Daten werden von uns bzw. dem von uns beauftragten Mailprovider Mailgun Technologies innerhalb und außerhalb der EU (d.h. in den USA) verarbeitet (mehr Informationen auch unter: https://www.mailgun.com/privacy-policy/). Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, dass wir Sie per E-Mail über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen informieren, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung der Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Mit der Newsletteanmeldung willigen Sie ein, dass wir Ihr Klick- und Öffnungsverhalten messen, um Ihnen ein optimales Angebot unseres Newsletter-Versandes zu ermöglichen. Dabei kann ggf. ein sog. Profiling stattfinden. Sofern wir Ihre persönlichen Daten auf der Basis Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.


WIDERRUF/WIDERSPRUCH: Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen auch jederzeit einfach wieder abbestellen, z. B. per E-Mail info@leadhit.de oder über den Link zur Abbestellung des Newsletters, den Sie in jeder Newsletter-E-Mail vorfinden. Ihre Daten für den Newsletterversand werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs spätestens innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.


7. Kontaktaufnahme; Nutzung des Kontakt- und Supportformulars

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über Webformulare in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir i. d. R. ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht. Mit dem Absenden des jeweiligen Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist bei der Anbahnung bzw. eines bestehenden Vertragsverhältnisses Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, ansonsten Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) und/oder unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Wir haben ein berechtigtes Interesse, den von Ihnen angestrebten Austausch zu führen bzw. Ihre Anfrage sachgerecht zu bearbeiten. Wir verwenden Ihre Daten insoweit ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage.

8. Änderungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung in Übereinstimmung mit den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen zu ändern.

Stand vom 05 Mai 2020